CEVI, Klingnau

Jahr 1999


Der schlichte zweigeschossige Baukörper mit Steildach liegt längs im Hang unterhalb der reformierten Kirche in Klingnau. Das massive Sockelgeschoss aus Sichtbeton dient als Fundament für zwei Militärbaracken, die von der Bauherrschaft günstig erstanden und mit einer neuen, auffällig blauen Holzstülpschalung verkleidet wurden. Die gedämmte Fassade der Baracken erfüllt zusammen mit den neuen Fenstern die heutigen energietechnischen Anforderungen.
Um den Betrieb der CEVI Jungschar zu gewährleisten, sind die neuen Räume mit einer zweckmässigen Grundausstattung versehen.
Durch die Mithilfe von verschiedenen Stellen und den Eigenleistungen der Bauherrschaft konnte das CEVI Jungscharhaus mit minimalem Budget errichtet werden.

 

 

Architekturbüro Wettingen
Jungscharhaus
Jungscharhaus Architektur

Situation

Erdgeschoss

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print