EFH Schenkgasse, Bremgarten

Jahr 2017

Anzahl Zimmer 1x2.5 | 1x4.5 Maisonette

Wohngeschosse 2 + DG


Die Liegenschaft an der Schenkgasse in Bremgarten ist in ihren Grundmauern ein spätgotischer Mauerbau und liegt im Altstadtperimeter. In direkter Nachbarschaft befinden sich ausserdem zwei kantonale Denkmalschutzobjekte. Daher unterlag das Objekt auch den Auflagen des Denkmalschutzes.
In der ersten Phase wurde das Dach gedämmt und neu eingedeckt. Ausserdem wurde es durch den Einbau von Schlepplukarnen aufgewertet. Die alte Wandkonstruktion aus Bruchstein wurde mit einem WDVS (Wärmedämmverbundsystem) mit mineralischem Aussenputz ohne Biozid-Anteilen energetisch verbessert. Die bestehenden Fenster wurden durch neue, 3-fach verglaste, stilgerechte Holzfenster ersetzt.
In der 2. Phase wurde die Einliegerwohnung im Erdgeschoss umgebaut. Ein Pellet-Heizsystem wurde hierzu neu aufgebaut. Das neue Pellet-Heizsystem stellt ebenfalls mittels Warmwasserboiler den gesamten Warmwasserbedarf zur Verfügung.
In der 3. und letzten Phase wurde die Wohnung im Obergeschoss und Dachgeschoss umgebaut.
 

Modernisierung

Westfassade vor der Modernisierung

Modernisierung Einfamilienhaus

Nordwestfassade nach der Modernisierung

Modernisierung Denkmalschutz

Südwestfassade nach der Modernisierung

Bauen im Bestand

Wohnen

5 Architekten AG

Wohnen

Bauen unter Denkmalschutz

Durchgang Wohnen | Essen

Modernisierung Küche

Küche

Modernisierung Bad

Bad

Situation

Erdgeschoss

Obergeschoss

Dachgeschoss

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print