EFH Seestrasse, Beinwil am See

Jahr 2008

Anzahl Zimmer 4.5

Wohngeschosse 2

Label Minergie-P


Das Einfamilienhaus liegt längs in einem sanften Osthang in unmittelbarer Nähe zum Hallwilersee. Die Bauherrschaft wünschte sich ein Passivhaus mit verschiedenartigen Nutzungen und hohem Wohnkomfort, das zudem noch Energie produziert. Diese Vorgaben wurden in einem kompakten, dreigeschossigen und in Hybridbauweise erstellten Gebäude umgesetzt. Das Gebäude ist gegen Süden auf den beiden oberen Wohngeschossen vollflächig verglast, um möglichst viel solare Wärme zu gewinnen. Diese wird von den in Massivbauweise erstellten inneren Bauteilen optimal gespeichert. Die übrigen Fassaden bestehen aus hochwertig gedämmten, vorgehängten Holzelementen. Ein zentraler Speicher für Heiz- und Warmwasser wird primär über Solar-Kollektoren geladen. Ein Pellet-Ofen im Wohngeschoss kann bei Bedarf unterstützend eingefeuert werden. Die Wärmeverteilung in den Wohnräumen auf allen drei Geschossen erfolgt über konventionelle Fussbodenheizungen, welche die Wärme gleichmässig verteilen. Der grösste Teil des Flachdaches wurde mit einer Photovoltaik-Anlage ausgerüstet. Der so produzierte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Baubeschrieb

Die Bauherrschaft wünschte sich ein Passivhaus mit verschiedenartigen Nutzungen und hohem Wohnkomfort, das zudem noch Energie produziert. Diese Vorgaben wurden in einem kompakten, dreigeschossigen und in Hybridbauweise erstellten Gebäude umgesetzt.

Das Gebäude ist gegen Süden auf den beiden oberen Wohngeschossen vollflächig verglast, um möglichst viel solare Wärme zu gewinnen. Diese wird durch die in Massivbauweise erstellten inneren Bauteile optimal gespeichert. Die übrigen Fassaden bestehen aus hochwertig gedämmten, vorgehängten Holzelementen.

Ein zentraler Speicher für Heiz- und Warmwasser wird primär über Solar-Kollektoren geladen. Ein Pellet-Ofen im Wohngeschoss kann bei Bedarf unterstützend eingefeuert werden. Die Wärmeverteilung in den Wohnräumen auf allen drei Geschossen erfolgt über konventionelle Fussbodenheizungen, welche die Wärme gleichmässig verteilen.

Der grösste Teil des Flachdaches wurde zudem mit einer Photovoltaik-Anlage ausgerüstet, welche über das Jahr mehr Strom produziert, als das Gebäude verbraucht.

Minergie-P-Label: AG-025-P 

Minergie-P Gebäude

Ostfassade

Architekturbüro Wettingen

Südfassade

Architektur Einfamilienhaus

Ansicht Südost

Photovoltaikanlage

Westfassade

Situation

Erdgeschoss

Obergeschoss

Untergeschoss

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print