MFH Kulmerweg, Staufen

Jahr 2007

Anzahl Zimmer 3 x 3.5 / 5 x 4.5 / 4 x 5.5

Wohngeschosse 3 + Attika


Wettbewerb Projektentwicklung 1. Rang

Die beiden neuen Häuser stehen in einem Quartier aus den sechziger Jahren mit einzelnen älteren Gebäuden. Die Volumen bestehen hauptsächlich aus Einfamilienhäusern. Einpassen wurde während der Arbeit das zentrale Thema.
Die beiden Gebäude sind in der Höhe gestaffelt und führen von der Zweigeschossigkeit der Einfamilienhäuser über in die Viergeschossigkeit der Mehrfamilienhäuser.
Die Zweiteiligkeit der Gebäude, entstanden aus dem Inneren, geteilt in halbprivat und privat und der Proportionalität des Äusseren, übernimmt so die Grössen der Umgebung.
Der zurückhaltende Teil der privaten Räume, der Schlafzimmer und Nasszellen ist in einer verputzten Aussenwärmedämmung mit Gewänden aus Metall gehalten und lehnt sich an die Formensprache und Materialisierung der bestehenden Gebäude an. Der offene Teil der Balkone und der Wohnzimmer ist in Sichtbeton gehalten und zeigt das Gebäude als neu, auch in Anlehnung des Sichtbetonkubus einer Nachbarparzelle.
Die Grundrisse leben vom Kontrast der verschiedenen Bereiche. Treppenhaus, privater Schlafbereich mit Nasszellen, halbprivater Bereich des Wohn- und Essraumes mit Küche und Balkon.

 

 

Architekturbüro Wettingen

Ostfassade

Architekturwettbewerb

Ansicht West

Mehrfamilienhaus Architektur

Ansicht Ost, Garageneinfahrt

Architektur Mehrfamilienhaus

Küche

Attikawohnung

Wohnen

Situation

Erdgeschoss

Attikageschoss

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print