MFH Poststrasse, Spreitenbach

Jahr 2011

Anzahl Zimmer 5x 4.5 und 2x 5.5

Wohngeschosse 3 + Attika

Label Minergie-P-Eco


Das Grundstück liegt am nordwestlichen Dorfrand von Spreitenbach in einem ruhigen Wohnquartier an der Grenze zur Nachbargemeinde Killwangen.

Durch die komplette Verglasung gegen Süden werden die Wohnungen optimal besonnt und mit viel Tageslicht versorgt. Die Grundrisse sind flexibel und entsprechen der Norm für hindernisfreies Bauen. Sämtliche haustechnische Installationen werden zugänglich hinter Verkleidungen installiert. Das macht den Unterhalt oder eine spätere Erneuerung sehr einfach.

Die Sonne als Energiequelle - durch die direkte Sonneneinstrahlung wird Heizenergie gewonnen. Über die grossen unbeschatteten Glasflächen gegen Süden gelangt das Sonnenlicht ins Innere und wird in Form von Wärme in den Böden, Wänden und Decken gespeichert und wieder an den Raum abgegeben. Die Sonnenkollektoren auf dem Dach wärmen das Wasser im grossen zentralen Speicher auf, das sowohl zur Heizungsunterstützung dient wie auch zur Deckung des Warmwasserbedarfs. Bei langanhaltenden Wetterperioden ohne Sonneneinstrahlung wird der Energiebedarf mit einem zentralen Pelletsofen gedeckt.

Minergie-P-Eco-Label: AG-003-P-ECO 

 

 

Photovoltaik

Südfassade

saisonaler Speicher

Westfassade

Architekturbüro Wettingen

Ansicht Nordwest

Minergie-P-Eco

Nordfassade

Architektur Mehrfamilienhaus

Südfassade Einfahrt

Situation

Erdgeschoss

1.+2. Obergeschoss

Attikageschoss

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print